Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: Warnsymptome

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine der häufigsten Lungenerkrankungen, die die normale Atmungsfunktion zunehmend beeinträchtigt. Fast in der Regel tritt es als Folge des langfristigen Rauchens auf. Zusätzlich zum Rauchen kann chronische COPD auch durch toxische Expositionen und Dämpfe verursacht werden.

COPD-Symptome können anfänglich diskret sein, so dass sie häufig als gewöhnliche Erkältung fehlinterpretiert werden. Je länger die Symptome anhalten und je deutlicher die Symptome einer Obstruktion werden, desto langsamer schreitet die Diagnose voran.

Die COPD verläuft chronisch und progressiv, wobei sich die Symptome allmählich verschlechtern. Bisher wurde keine Heilung für COPD entdeckt, was darauf hindeutet, dass der beste Weg zur Behandlung von COPD darin besteht, den Ausbruch der Krankheit zu verhindern. Wenn sich bereits eine COPD entwickelt hat, können die durchgeführten Behandlungsmaßnahmen das Fortschreiten und die Verschlimmerung der Symptome verlangsamen, während die Atmungsfunktion so lange wie möglich erhalten bleibt.

Symptome, die den Verdacht auf COPD erwecken können

Flache Atmung, “Kurzatmigkeit” bei täglichen Aktivitäten
Pfeifen in der Lunge (Vizing)
Engegefühl in der Brust
Anhaltender Husten
Erhöhte Sekretion der Atemwege
Chronische Müdigkeit
Häufige Infektionen der Atemwege

Alle diese Symptome können jedoch bei einigen anderen Atemwegserkrankungen auftreten. Asthma, Bronchitis und andere Atemwegserkrankungen können ebenfalls mit diesen Symptomen einhergehen. Wenn die oben genannten Symptome anhalten, müssen geeignete Diagnoseverfahren durchgeführt werden, um die Ursachen für Atemwegserkrankungen zu ermitteln.

Von den natürlichen Heilmitteln, die bei COPD helfen können, empfehlen wir PRIMED 2.

 

PRIMED 2 ist eine natürliche Formel auf Basis von kristallinem Lindenhonig und Calcium. Es wirkt sich positiv auf die gesamte Atemwege bei Kindern und Erwachsenen aus. Es ist besonders vorteilhaft bei Atemwegserkrankungen.

  • Asthma,
  • Bronchitis,
  • alergische Rinitis,
  • Nebenhölenenzundung,
  • chronische COPD
  • Raucherlunge/husten.