Niesen ist nicht nur eine Folge einer Allergie.

Niesen, Schnupfen und Juckreiz sind nicht nur Allergien. Dieser Zustand wird neben Viren und Bakterien auch durch starke Gerüche, Temperaturschwankungen, bestimmte Medikamente und sogar Schwangerschaften verursacht. Es handelt sich um eine nicht allergische Rhinitis, die ebenfalls behandelt werden sollte, da sie neben den genannten Symptomen auch das Atmen erschwert und insbesondere für Patienten, die neben der empfindlichen Nasenschleimhaut eine Abweichung des Nasenseptums aufweisen, schwierig ist.

Um allergische Rhinitis auszuschließen, müssen die Patienten neben negativen Allergiedaten auch negative Hautallergietests und negative Bluttests für spezifisches IgE durchführen lassen. So weiß der Arzt, dass es keine Allergie ist. Darüber hinaus ist bei allergischer Rhinitis die Schleimhaut weißlich und die Nasenschalen vergrößert, die Sekretion aus der Nase ist klar. Bei Bakterien liegt eine gelbe oder grünliche Sekretion vor, während beim Virus die Schleimhaut der Nase gereizt und die Sekretion klar ist.

Andernfalls können Entzündungen der Nasenschleimhäute oder Rhinitis, die nicht nur allergischer und nicht allergischer Natur sind, auch durch Gefäßerkrankungen, die sogenannte vasomotorische Rhinitis, hervorgerufen werden. Allen drei Erkrankungen gemeinsam ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, die zu Atembeschwerden, Überempfindlichkeit und starker Sekretion führt. Im Gegensatz zu allergischer Rhinitis, deren Symptome Niesen und Jucken der Augen sind, sind sie bei nicht allergischer Rhinitis keine klassische Manifestation.

Eine nicht allergische Rhinitis ist besonders in der Schwangerschaft vorhanden, und schwangere Frauen haben häufig Angst davor, eine Erkältung zu haben.

Aufgrund der erhöhten Ausschüttung von Östrogenhormon in der Schwangerschaft kommt es zu einer stärkeren Anreicherung von Hyaluronsäure im Nasengewebe. Dies führt zu Schwellungen der Schleimhäute, Atembeschwerden und Schnupfen, was häufig mit einer Erkältung einhergeht.

Nasentropfen, Antibabypillen, einige Herzmedikamente, einschließlich Aspirin, können ebenfalls die Ursache für Niesen, Verstopfung und laufender Nase sein.

Wenn Niesen durch starke Gerüche, Tabakrauch, Abgase, Änderungen der Außentemperatur verursacht wird, lautet die Diagnose Rhinitis unbekannten Ursprungs oder vasomotorische Rhinitis.

Nicht allergische Rhinitis wird sehr ähnlich wie allergische behandelt. Die beste Wirkung wird durch die Verwendung von Cortico-Sprays sowie Atemmedikamenten und Anticholinergika erzielt.

 

primed-2

PRIMED 2 ist eine natürliche Formel auf Basis von kristallinem Lindenhonig und Calcium. Es wirkt sich positiv auf die gesamte Atemwege bei Kindern und Erwachsenen aus. Es ist besonders vorteilhaft bei Atemwegserkrankungen.

  • Asthma,
  • Bronchitis,
  • alergische Rinitis,
  • Nebenhölenenzundung,
  • chronische COPD
  • Raucherlunge/husten.