Raucherhusten nicht ignorieren!

Osobe koje su pušači duže od pet godina obično imaju problem s karakterističnim pušačkim kašljem, koji se naročito javlja u jutarnjim satima, produktivan je i praćen obilnim iskašljavanjem.Pušački kašalj je vrlo koristan za pušače jer omogućava pročišćavanje pluća i eliminaciju štetnih materija iz njih. Kada se javi, najbolje je odmah ostaviti cigarete i nakon najviše dva-tri meseca kašalj bi trebalo da se smiri u određenoj meri..

Pušački kašalj je ponekad prisutan i u toku celog dana. Veoma je važno obratiti pažnju na promenu intenziteta kašlja. Pušači smatraju da su hronični kašalj, iskašljavanje i zamaranje samo normalne i očekivane posledice pušenja. Nažalost, nisu u pravu, jer upravo ta dva simptoma mogu da ukazuju na bolesti pluća kao što su HOBP – hronična opstruktivna bolest pluća, a često i na ozbiljnija stanja kao što je karcinom pluća. Kašalj pušača upućuje na bolest, a posebno je zabrinjavajuće njegovo pojačanje, iskašljavanje obilnog sekreta s primesama gnoja ili krvi. Zato nikada ne treba na svoju ruku i samoinicijativno uzimati sredstva za prestanak kašlja. Kada kašalj traje duže od tri nedelje, a nekada i kraće ali s promenom intenziteta, treba se odmah javiti pulmologu da bi se na vreme preuzele odgovarajuće mere.

Uz prestanak pušenja i promenu načina ishrane potrebno je sprovesti i detoksikaciju organizma u cilju uklanjanja štetnih materija koje su se nakupljale, kako u plućima tako i u tkivima drugih organa.

Menschen, die seit mehr als fünf Jahren rauchen, haben normalerweise ein Problem mit einem charakteristischen Husten, der besonders morgens auftritt,und von reichlichem Auswurf begleitet wird. Wenn Sie eine Besserung erhalten möchten, lassen Sie die Zigaretten am besten sofort stehen und nach maximal zwei bis drei Monaten sollte sich der Husten etwas beruhigen.

Raucherhusten ist manchmal während des Tages vorhanden. Es ist sehr wichtig, auf die Änderung der Intensität des Hustens zu achten. Raucher glauben, dass chronischer Husten, und Müdigkeit normal ist und erwartete Folgen des Rauchens sind. Leider liegen sie falsch, da diese beiden Symptome auf Lungenerkrankungen wie COPD – chronische obstruktive Lungenerkrankung und häufig schwerwiegendere Erkrankungen wie Lungenkrebs hinweisen können. Der Husten des Rauchers ist ein Hinweis auf die Krankheit, insbesondere auf ihre Verschlimmerung, das Ausstoßen reichlicher Sekrete mit Beimengungen von Eiter oder Blut. Aus diesem Grund sollten Sie niemals Ihre eigenen Ressourcen nutzen, um selbst mit dem Husten aufzuhören. Wenn der Husten länger als drei Wochen andauert und manchmal kürzer, aber mit einer Änderung der Intensität, sollte der Lungenarzt sofort kontaktiert werden, um rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Bei Raucherentwöhnung und Ernährungsumstellung ist eine Entgiftung des Organismus erforderlich, um die angesammelten Schadstoffe sowohl in der Lunge als auch im Gewebe anderer Organe zu entfernen.
Chronische Bronchitis bei Rauchern

In den letzten Jahren gab es einen starken Anstieg bei Patienten mit Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Bronchitis. Asthma bronchiale wird von Asthmaanfällen, “Knattern” und “Pfeifen” in der Brust, Atemnot und trockenem Husten begleitet, während bei Bronchitis anhaltendes Husten auftritt, insbesondere bei Menschen im fünften und sechsten Lebensjahrzehnt, vor allem bei Rauchern. Diese Krankheit kann verhindert werden, und wenn sie sich bereits entwickelt hat, ist es am besten, sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Die Symptome einer Bronchitis sind ununterbrochen und verschlechtern sich mit der Zeit. Wenn das Problem länger als sechs Wochen besteht und Sie ständig husten, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Dies gilt insbesondere für Raucher.

Jede Zigarette erhöht das Risiko für Lungenkrebs

Oft ist ein scheinbar gewöhnlicher Raucherhusten ein Symptom für eine viel ernstere Lungenerkrankung wie Krebs. Das Risiko für Lungenkrebs steigt mit jeder gerauchten Zigarette erheblich an. Es ist sehr wichtig, dass Sie das Rauchen so schnell wie möglich aufgeben und Ihre Lunge und Ihren Körper reinigen. Wenn ein Husten über einen längeren Zeitraum anhält, sollten Sie ihn nicht vernachlässigen und einen Arztbesuch verschieben, da Lungenkrebs die größte Heilungschance hat, wenn er früh entdeckt wird, wenn eine chirurgische Behandlung möglich ist.

Besserung kurz nach der Raucherentwöhnung

Untersuchungen zeigen, dass sich die allgemeine Gesundheit in der ersten Woche nach der Raucherentwöhnung verbessert. Die Symptome einer chronischen Bronchitis sind viel milder, und nach drei Monaten lässt der Husten bei 77 Prozent der ehemaligen Raucher nach, während er bei den anderen ganz aufhört.

Beruhige deinen Raucherhusten nicht!

Beim Auftreten von Raucherhusten sollten keine Medikamente oder Hustenmittel verwendet werden, da in diesem Fall ein Auswerfen von Schleim mit schädlichen Substanzen wünschenswert ist. Präparate zum Verdünnen von Sekreten sind nützlich, um den Auswurf zu erleichtern, da sich, wenn der Schleim nicht ausgestoßen wird, ein geeigneter Boden für die Vermehrung und Infektion von Bakterien entwickelt.

primed-2

PRIMED 2 ist eine natürliche Formel auf Basis von kristallinem Lindenhonig und Calcium. Es wirkt sich positiv auf die gesamte Atemwege bei Kindern und Erwachsenen aus. Es ist besonders vorteilhaft bei Atemwegserkrankungen.

  • Asthma,
  • Bronchitis,
  • alergische Rinitis,
  • Nebenhölenenzundung,
  • chronische COPD
  • Raucherlunge/husten.