Atemwegsprobleme- kann es Asthma sein?

Atemprobleme können nicht nur ein Zeichen für Asthma sein, sondern sind auch ein sehr auffälliges Zeichen für andere Probleme

Bei vielen Menschen manifestieren sich die Symptome von Asthma in Form von “Keuchen”, Kurzatmigkeit, übermäßiger Bildung klebriger, transparenter Bronchialsekrete und Engegefühl in der Brust. Bei einer bestimmten Anzahl von Menschen ist das anhaltendste und dominanteste Symptom chronischer, anhaltender und störender Husten

Diese Symptome können auch durch andere Atemwegserkrankungen verursacht werden. Manchmal kann anhaltender Husten als unerwünschte Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente auftreten. Andere Ursachen sind:

Infektionen, Emphysem, Bronchitis, allergische Rhinitis, Magenreflux oder Herzprobleme (Herzinsuffizienz).

Einige häufige Probleme oder Symptome können hilfreich sein, um die Ursache zu bestimmen. Wenn Sie die folgenden Symptome haben, sollten Sie Ihren Arzt zur entsprechenden Analyse aufsuchen:

Wenn Sie Husten- und Lungenpfeifen haben, die mehr als ein paar Wochen hintereinander auftreten und anhalten.
Wenn Sie bemerken, dass Ihre Atemprobleme durch bestimmte Umgebungsbedingungen oder durch Einwirkung bestimmter Faktoren ausgelöst werden: kalte Luft, Dämpfe, Einatmen von Pollen oder Zigarettenrauch.
Wenn Sie ein Kind mit Symptomen einer Atemwegsobstruktion waren.
Wenn Ihre Familienmitglieder und / oder Sie Symptome einer allergischen Rhinitis oder eines anderen allergischen Problems haben.

Die meisten dieser Symptome sind unangenehm, können lange anhalten, gefährden aber nicht das Leben der Person. Wenn Ihr Husten, Ihre Atemnot und Ihre Erstickungsgefahr nicht auf die von Ihrem Arzt verordnete Standardbehandlung ansprechen, ist dies ein Hinweis darauf, dass Sie einen Arzt aufsuchen sollten, um einen Asthma-Status auszuschließen, oder, falls dies tatsächlich der Fall ist, sollte eine geeignete Therapie durchgeführt werden.

primed-2

PRIMED 2 ist eine natürliche Formel auf Basis von kristallinem Lindenhonig und Calcium. Es wirkt sich positiv auf die gesamte Atemwege bei Kindern und Erwachsenen aus. Es ist besonders vorteilhaft bei Atemwegserkrankungen.

  • Asthma,
  • Bronchitis,
  • alergische Rinitis,
  • Nebenhölenenzundung,
  • chronische COPD
  • Raucherlunge/husten.

 

 

Was verursacht Lungenemphysem

  • Das Emphysem ist eine chronische, fortschreitende Lungenerkrankung, deren Grundsymptom Atemnot bei aktuellem Luftmangel ist.

    Was verursacht Lungenemphysem?

    Die häufigsten mit dem Ausbruch eines Emphysems verbundenen Faktoren sind Langzeitrauchen, Luftverschmutzung und giftige Metalldämpfe (berufliche Exposition).

    Wie entsteht ein Lungenemphysem?

    Infolge der schädlichen Auswirkungen von Tabak und anderen Giftstoffen bricht die Wand der Alveolen (die kleinsten Atemwege) allmählich zusammen und verbindet sich miteinander. Dies stört die normale Rolle der Alveolen beim Gasaustausch und als Folge dieser Störung eine verringerte Sauerstoffversorgung des Blutes. Es ist auch schwierig, die Luft aus solchen vergrößerten Atemwegen auszuatmen. Das Emphysem ist eine häufige Krankheit, die selten auf einen angeborenen Mangel des Alpha-1-Antitrypsin-Enzyms zurückzuführen ist.

    Obwohl Tabakrauch der wichtigste Faktor bei der Entstehung eines Emphysems ist, entwickeln nicht alle Raucher ein Emphysem. Es ist noch unklar, welche zusätzlichen Faktoren für die Zerstörung der Alveolen und die Bildung von Emphysemen erforderlich sind. Wenn Sie mit dem Tabakrauch aufhören, wird das Emphysem nicht geheilt. Es kann jedoch die Linderung der Krankheit erheblich begünstigen und das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

    Ein Emphysem kann als eine der chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) häufig mit Infektionen der Atemwege einhergehen. Die Infektionen mögen nicht schwerwiegend sein, aber Atemwegsschäden beeinträchtigen den normalen Auswurf von angesammelten Bronchialsekreten. Die angesammelte Sekretion, die in den erweiterten Atemwegen zurückgehalten wird, ist eine hervorragende Grundlage für die Entwicklung von Mikroorganismen.

    Objektive Befunde bei Patienten mit Emphysem

    Bei einer Person mit Emphysem kann die Beobachtung ein verändertes Erscheinungsbild der Brust zeigen. Während der Atembewegungen bewegen sich die Rippen nicht oder überhaupt nicht und die Gruben über dem Schlüsselbein bekommen ein pralles Aussehen.

    Das Atmen ist schwierig, wenn Sie sich bergauf bewegen, oft in Rückenlage oder bei jeder Anstrengung. Manchmal treten “Atemkrisen” auf, normalerweise während einer Erkältung, Bronchitis oder einer anderen Atemwegsinfektion.

    Behandlung von Lungenemphysem

    Die Heilung für Emphysem ist noch nicht gefunden worden. Bei der Behandlung von Emphysemen werden verschiedene Arten von Arzneimitteln eingesetzt, um die Lungenfunktion so lange wie möglich zu erhalten. Wenn der Patient raucht, besteht ser Arzt darauf, das er mit dem Rauchen aufhört, um die Verschlechterung der Atemwege zu verlangsamen.

    Von den Arzneimitteln werden am häufigsten die folgenden Arzneimittelgruppen verwendet:
    Bronchodilatatoren. Diese Arzneimittel entspannen die Atemwege und können Husten und Atemnot lindern, sind jedoch nicht so wirksam wie bei Asthma und chronischer Bronchitis.
    Inhalative Kortikosteroide werden in Form von Aerosolen eingeatmet und können dabei helfen, Atembeschwerden zu beseitigen. Ein längerer Gebrauch kann jedoch zu Nebenwirkungen führen: Osteoporose, grauer Star, Diabetes, Bluthochdruck.
    Antibiotika sind eine geeignete Therapie bei akuter Bronchitis oder Lungenentzündung.

    Andere Therapieformen

    Die Lungenrehabilitation hat die Aufgabe, das Gefühl von Luftüberschuss zu reduzieren, Atemübungen zu lernen und die Atmung richtig zu betreiben, um die Fähigkeit zu verbessern, normale tägliche Aktivitäten auszuführen. Sie erhalten auch Anweisungen zur richtigen Ernährung.
    Die Verabreichung von Sauerstoff kann bei Patienten mit schwerem Emphysem und vermindertem Sauerstoffgehalt im Blut eine erhebliche Linderung bewirken. Sauerstoff wird oft 24 Stunden am Tag benötigt. Normalerweise wird Sauerstoff durch einen schmalen Schlauch abgegeben, der in die Nasenlöcher eingeführt wird.

    Chirurgie bei Patienten mit Emphysem

    Abhängig von der Schwere des Emphysems und dem klinischen Befund kann Ihr Arzt eine der folgenden Operationen vorschlagen:

    Operation zur Entfernung von Teilen des erkrankten Lungengewebes, um eine bessere Funktion der verbleibenden Teile des Lungengewebes und eine bessere Atmung zu ermöglichen.
    Eine Lungentransplantation ist die ultimative Option, wenn das Emphysem fortgeschritten ist und andere Behandlungsoptionen nicht funktionieren.

Wie wirkt sich COPD auf die Atmung aus?

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das sich in der Lunge entwickelt und mit der Zeit schwere Atemprobleme verursacht. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung umfasst sowohl Emphysem als auch chronische Bronchitis. Das Hauptmerkmal von COPD ist eine Schädigung der Atemwege, die den normalen Luftstrom stört, so dass es im Laufe der Zeit zu Schwierigkeiten beim Einatmen und Ausatmen von Luft aus der Lunge kommen kann.

Bei sehr fortgeschrittener COPD können Luftmangel und andere Symptome so schwerwiegend sein, dass sie die grundlegendsten Aktivitäten wie Hausarbeit, Gehen, Baden und Anziehen beeinträchtigen.

Gesunde Atemwege sind belastbar. Wenn Luft durch die Atemwege strömt, dehnt sie sich normalerweise aus und schrumpft auf ihre ursprüngliche Größe. Bei COPD sind die Atemwege nicht mehr elastisch, sodass eine normale Expansion und Kontraktion der Atemwege nicht mehr möglich ist. Es gibt auch eine Erweiterung und Sekretion der Atemwege, die den normalen Luftstrom und den Gasaustausch in den Atemwegen blockieren.

Die häufigsten Symptome von COPD sind Atemnot, Husten mit oder ohne Auswurf, schnelle Müdigkeit.

Die Mehrheit der COPD-Patienten sind Langzeitraucher, was auf die enorme Auswirkung des Tabakrauchs auf die Entwicklung chronischer Bronchitis und anderer obstruktiver Lungenerkrankungen hinweist. Die Raucherentwöhnung ist einer der grundlegenden Schritte bei der COPD-Behandlung. Unabhängig von der angewandten Therapie kann bei anhaltender Exposition gegenüber Tabakrauch nicht nur das klinische Bild nicht verbessert werden, sondern die Schädigung der Atemwege setzt sich fort und die Symptome verschlechtern sich.

Die Heilung für COPD ist noch nicht entdeckt worden. Die für die Erkrankung verwendeten Medikamente sollen die Atemwege entspannen, das Ausstoßen angesammelter Sekrete erleichtern und somit die Probleme für COPD-Patienten lindern. Es wurde jedoch noch keine Heilung gefunden, die eventuell vorhandene Atemwegsschäden beseitigen könnte.

Von den natürlichen Präparaten, die zur Ergänzung der Behandlung verwendet werden können, wird die vorteilhafte Wirkung durch PRIMED 2 gezeigt. PRIMED 2 ist eine natürliche Formel auf Honigbasis, die frei von Konservierungsstoffen, künstlichen Farbstoffen und anderen Zusätzen ist. Die Wirkstoffe der Zubereitung helfen, die dichte Sekretion abzubauen und den Auswurf zu erleichtern, wodurch die Atemwege freigesetzt werden und ein normaler Luftstrom ermöglicht wird.

 

Život sa emfizemom pluća

emfizemIako je emfizem hronično, progresivno oboljenje pluća za koje još uvek nije pronađen idealan lek, postoje neke mere koje oboleli mogu preduzeti u cilju smanjivanja tegoba, usporavanja napredovanja bolesti i poboljšanja kvaliteta života.

  • Ukoliko ste pušač, veoma je važno da prestanete sa pušenjem. Duvanski dim je jedan od najvažnijih faktora koji se povezuju sa nastankom emfizema. Prestanak pušenja neće dovsti do izlečenja, ali svakako će uticati na usporavanje napredovanja emfizema i olakšanje disjnih tegoba koje postoje.
  • Izbegavajte druge respiratorne iritanse. Respiratorni iritansi uključuju isparenja boja i farbi, dim koji nastaje sagorevanjem tečnih i čvrstih goriva (automobili, grejna tela, šporeti na drva), parfeme i druge jake mirise (sredstva za čišćenje domaćinstva i ličnu higijenu).
  • Redovno vežbajte. Redovna fizička aktivnost, umerenog intenziteta je veoma važna u održavanju zdravlja i može poboljšati kapacitet pluća. Naravno, fizička aktivnost bi trebalo da bude prilagođena mogućnostima obolelog.
  • Zaštitite se od hladnog vazduha. Udisanje hladnog vazduha može provocirati spazam (stezanje) disajnih puteva, što pogoršava ionako otežano disanje. U toku zimskih meseci, nosite šal ili maramu preko usta, kako bi se zaštitili od direktnog udisanja hladnog vazduha.
  • Prevencija respiratornih infekcija. Zdrava, redovna i uravnotežena ishrana, bogata vitaminima iz svežeg voća i povrća pomoćiće u očuvanju imuniteta i prevenirati infekcije. Čak i banalne respiratorne infekcije kod osoba sa emfizemom mogu imati teži i duži tok, sa komplikacijama, a oporavak od infekcija je značajno produžen.

Od prirodnih preparata koji se mogu koristiti kao pomoćno sredstvo za poboljšanje imuniteta i brži oporavak od infekcija, preporučujemo upotrebu preparata PRIMED 13 Kordiceps i PRIMED 2 Diši lako. PRIMED 13 Kordiceps je prirodan preparat na bazi meda i medicinske gljive Kordiceps. Povoljno deluje na poboljšanje imuniteta i ispoljava antioksidativno i određena antibakterijska i antivirusna svojstva. PRIMED 2 Diši lako je prirodan preparat na bazi kristalisanog lipovog meda i kalcijuma. Pomaže da se razgradi i iskašlje gust bronhijalni sekret, čime se olakšava disanje i ubzava oporavak od respiratornih infekcija.

Kako nastaje emfizem pluća?

Emfizem predstavlja hronično, progresivno oboljenje pluća čiji je osnovni simptom otežano disanje sa prisutnim osećajem nedostatka vazduha. Emfizem je uglavnom stečeno oboljenje, retko nastaje kao posledica urođenog nedostatka enzima alfa-1 antitripsina. Najčešći faktori koji se dovode u vezu sa nastankom emfizema su dugogodišnje pušenje, zagađenje iz vazduha, toksična isparenja metala (profesionalna izloženost).

Kao posledica štetnog dejstva duvana i drugih toksina dolazi do postepenog propadanja zida alveola (najsitniji disajni putevi) i njihovog međusobnog spajanja. Time se narušava normalna uloga alveola u razmeni gasova i kao posledica ovog poremećaja dolazi do smanjenog snabdevanja krvi kiseonikom. Takođe, otežano je i izdisanje vazduha iz ovako proširenih disajnih puteva.

Iako je pušenje najvažniji faktor za nastanak emfizema, ipak ne dolazi do razvoja emfizema kod svih pušača. Još uvek nije razjašnjeno koji su to dodatni faktori neophodni za destrukciju alveola i nastanak emfizema. Prestanak pušenja neće dovesti do izlečenja emfizema, ali može značajno uticati na olakšanje tegoba i usporenje napredovanja bolesti.

Emfizem, kao jedna od hroničnih opstruktivnih bolesti pluća (HOBP) često može biti praćena respiratornim infekcijama. Infekcije ne moraju biti teške, ali oštećenje disajnih puteva koje postoji remeti normalno iskašljavanje nakupljenog bronhijalnog sekreta, koji je odlična podloga za razvoj mikroorganizama.

Od prirodnih preparata koji se mogu koristiti kao pomoćno sredstvo u tretmanu HOBP preporučujemo preparat PRIMED 2 Diši lako. PRIMED 2 pomaže razgradnju i iskašljavanje gustog bronhijalnog sekreta, čime se olakšava disanje i ubrzava oporavak od respiratornih infekcija. Preparat je pogodan za vremenski neograničenu primenu, bez neželjenih efekata ili interakcija sa drugim preparatima ili lekovima.